THW-Kräfte öffnen eine Notschleuse für den Rettungsdienst