Hauptnavigation

Abstützen einer Baugrube in Siegburg

Die Kräfte des Ortsverbandes Siegburg rückten am 25.August in die Neue Poststraße in Siegburg aus. Hier hatte der Verbau einer Baugrube nachgegeben und drohte einzustürzen.

Von einem möglichen Einsturz wäre auch die darüberliegende Fußgängerfläche betroffen gewesen. Das THW Siegburg war an dieser Stelle im März schon mal tätig. Damals ersetzten die Helfer die Holzbohlen an einem Teil des sogenannten Berliner Verbau, eine Konstruktion aus Stahlträgern und Holzbohlen, durch Kanthölzer und füllten die Hohlräume mit Sandsäcken aus.

Diesmal wurde ebenso verfahren. Die maroden und geborstenen Holzdielen wurden durch massive Kanthölzer ersetzt und die Hohlräume aufgefüllt. An einem weiteren Feld des Verbau konnten die Hölzer aus technischen Gründen jedoch nicht entfernt werden. Die Helferinnen und Helfer fertigten stattdessen bei schweißtreibender Hitze eine Konstruktion, die vor dem Verbau installiert und im Erdreich und mit einem Widerlager gesichert wurde. Final wurden die neue Sicherung und das Erdreich mit Sandsäcken beschwert um ein Nachgeben zu verhindern.

Insgesamt waren 13 Einsatzkräfte der beiden Technischen Züge im Einsatz.

Jens Schulz, OV Siegburg

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service