Hauptnavigation

Verleihung des Internationalen Friedenspreises in Münster - Unterstützung durch das THW

Anlässlich der diesjährigen Verleihung des Internationalen Preises des Westfälischen Friedens forderte die Polizei Münster das Technische Hilfswerk (THW) Ortsverband Münster im Rahmen der Amtshilfe an. Aufgabe der Helferinnen und Helfer waren der Auf- und Abbau von Absperrgittern auf dem Prinzipalmarkt, um die reibungslose Ankunft internationaler Staatsoberhäupter zu gewährleisten.

Einer der Preisträger des zehnten internationalen Friedenspreis ist der jordanische König S.M. Abdullah II bin al Hussein. Auch die Aktion Sühnezeichen e.V. wurde mit dem Preis, der von der Wirtschaftlichen Gesellschaft für Westfalen und Lippe e. V. gestiftet wird und mit 100.000 € dotiert ist, ausgezeichnet. Die Laudatio auf den jordanischen König hielt Bundespräsident Joachim Gauck; die Auszeichnung der Aktion Sühnezeichen übernahm Thomas Oppermann, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion. Insgesamt beteiligten sich 15 Helferinnen und Helfer an der Unterstützung dieses Festakts am 8. Oktober bereits ab 06:30 Uhr. Gegen 15 Uhr konnte der Einsatz nach Rückbau der Absperrungen wieder beendet werden.

Hendrik Tingelhoff, OV Münster

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service