Hauptnavigation

Einsatz für den Tierschutz

Eine nicht alltägliche Transportaufgabe bewältigte am vergangenen Donnerstagabend das THW Siegen. Rund 100 lebende und im Rahmen eines Polizeieinsatzes sichergestellte Hunde sollten auf verschiedene Tierheime in NRW verteilt werden. 

Das Veterinäramt des Kreises Siegen-Wittgenstein beauftragte das THW mit dem Transport der Hunde. Schnell war klar, dass diese Aufgabe am besten mit den Anhängern der Fachgruppen Ortung durchzuführen ist. Da das THW Siegen nicht über diese Fachgruppe verfügt, wurden entsprechend ausgestattete Nachbarortsverbände einbezogen. Gemeinsam mit den Kräften aus Olpe und aus Betzdorf (Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland) sorgten die Siegener Helferinnen und Helfer für den artgerechten Transport der Tiere.

Joachim Buschhaus, OV Siegen

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service