Hauptnavigation

Ein Jahr nach dem Hochwasser – THW baut erste Behelfsbrücke ab

Über ein Jahr stand eine Bailey-Brücke des THW auf der Pecher Hauptstraße in Wachtberg. Die Behelfsbrücke wurde am Samstag von den Einsatzkräften der beiden Fachgruppen Brückenbau aus Nordrhein-Westfalen, mit der Unterstützung aus weiteren Ortsverbänden, demontiert.

Als im Juni 2016 nach heftigen Regenfällen in Wachtberg-Pech „Land unter“ war, riss der heimische Bach auch zwei Brücken mit sich. Bereits kurz danach war das Technische Hilfswerk zur Stelle und errichtete zwei Behelfsbrücken. Nun, gut ein Jahr später, galt es, die erste der Brücken abzubauen damit eine neue, bleibende Brücke errichtet werden kann.

Insgesamt 41 Helfer der THW Ortsverbände Mönchengladbach, Bielefeld, Bonn, Bornheim und Bad Honnef hatten sich daher am Samstag, den 26.08.2017 in Wachtberg eingefunden, um die sogenannte Bailey-Brücke zu demontieren. Unter fachkundiger Anleitung der Experten aus den Fachgruppe Brückenbau (FGr BrB) der Ortsverbände Mönchengladbach und Bielefeld, und mit tatkräftiger Unterstützung durch die Ortsverbände Bad Honnef und Bornheim, zerlegten und verlasteten die Helfer die 18 Meter lange und rund 20 Tonnen schwere Brücke. Für das leibliche Wohl sorgte derweil ein Team des THW Bonn.

Nach gut acht Stunden war die Arbeit getan und die Brücke, die zur Sicherstellung des öffentlichen Lebens in der Gemeinde unverzichtbar war, trat in insgesamt 357 Einzelteilen ihre Rückreise in den THW Ortsverband Bielefeld an. Dort wird sie eingelagert und für ihren nächsten Einsatz aufbereitet.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service