Hauptnavigation

Absperrung bei Brückensprengung

Vor dem Neubau der Brücke steht der Abriss der alten. So auch auf der Sauerlandlinie bei Wilnsdorf-Rinsdorf am 26. November. Eine Firma legte die nördliche Brücke „Rälsbach“ an der Autobahn A45 sprengtechnisch nieder. Der THW-Ortsverband Siegen half mit 29 Helferinnen und Helfern bei der Abriegelung der Gefahrenzone.

In den vergangenen Tagen hatten der Sprengmeister und die beauftragte Baufirma Löcher in die betroffenen Pfeiler der Brücke gebohrt und später mit Sprengstoff verfüllt. Damit die Sprengung pünktlich um 11.00 Uhr erfolgen konnte, musste das Gelände bereits am frühen Morgen weiträumig abgesperrt und nach eventuell dort befindlichen Personen abgesucht werden.

Aufgrund der Topografie an der Baustelle, die darüber hinaus von Wald umgeben ist, waren zahlreiche Sperrstellen einzurichten. Neben Mitarbeitern der Baufirma, des Ordnungsamts und der Feuerwehr der Gemeinde Wilnsdorf kam hier das Siegener THW zum Einsatz. Ebenfalls gesperrt werden musste die  Autobahn A45. Dies erfolgte durch Straßen.NRW und die Polizei.

Bei kaltem Wind und Schneeregen erfolgte zunächst die Sicherheitsunterweisung durch den verantwortlichen Sprengmeister. Anschließend bezogen die Einsatzkräfte ihre Positionen und stellten die Vollsperrung her. Dies klappte problemlos, so dass um 10.45 Uhr das erste Sprengsignal gegeben werden konnte. Kurz nach dem zweiten Sprengsignal um 10.58 Uhr erfolgte die Zündung. Mit einem großen Knall zerbarsten die Brückenpfeiler. Sekunden später hatte sich dann die gesamte Brücke in das vorbereitete Schotterbett gelegt. Dabei blieb der unmittelbar daneben stehende südliche Brückenteil völlig unbeschädigt. Wenig später konnte mit dem dritten Sprengsignal Entwarnung gegeben werden.

Kurze Zeit nachdem die Absperrung aufgehoben war konnten die Einsatzkräfte den Rückweg antreten. 

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zum Thema

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service