Hauptnavigation

Innen und außen abgestützt

Abrissarbeiten an einem historischen Gebäude in Ennepetal gefährdeten die Stabilität des angrenzenden Hauses. Rund 80 THW-Helferinnen und Helfer aus sieben Ortsverbänden sicherten es am 13. und 14. Februar durch Abstützmaßnahmen.

Durch das Entfernen eines Stahlträgers bestand Einsturzgefahr für den benachbarten Teil des Gebäudes, so dass die Anwohner evakuiert werden mussten. Auf Anforderung der Stadt Ennepetal wurden Baufachberater aus Hattingen und Witten zu Rate gezogen, die schwere strukturelle Schäden am Gebäude und die Notwendigkeit zur Sicherung des Gebäudes feststellten.

Die Ehrenamtlichen aus dem Ortsverband Hattingen errichteten zwei Stützböcke aus dem Abstützsystem Holz (ASH) an der Hauswand. Das Gebäudeinnere sicherten THWler aus Schwelm und Witten mit Baustützen und Konstruktionen aus dem Einsatzgerüst-System (EGS).

Remscheider Kräfte überwachten mit dem Einsatzstellen-Sicherungssystem (ESS) das angeschlagene Gebäude auf mögliche Bewegungen. Zusätzlich wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und die Materialien mit dem Ladekran des Ortsverbands Wetter an Ort und Stelle gebracht. Die Leitung des THW-Einsatzabschnittes übernahm der Zugtrupp des Ortsverbands Schwelm.

Aufgrund der Dauer des Einsatzes lösten ein Baufachberater aus dem Ortsverband Wanne-Eickel und THW-Angehörige des Ortsverbands Kamen-Bergkamen, in welchem ein ASH vorhanden ist, die eingesetzten Kräfte ab. Unterstützung für die restlichen Arbeiten in und um das Gebäude sowie dem Rückbau der nicht mehr benötigten Arbeitsmaterialien leistete der Ortsverband Wetter.

Der Einsatz endete am Folgetag gegen  11.30 Uhr. Insgesamt waren rund 80 Einsatzkräfte aus sieben Ortsverbänden im Einsatz, zu Spitzenzeiten waren etwa 60 THW-Helfer zeitgleich an der Einsatzstelle beschäftigt.

Die Versorgung der Einsatzkräfte übernahm das Deutsche Rote Kreuz, das bis 2 Uhr in der Nacht sich um das leibliche Wohl der Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW kümmerte und die medizinische Versorgung sicherstellte.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service