Hauptnavigation

Marathon möglich machen

Für rund 90 THW-Kräfte aus fünf Ortsverbänden stand ein sportliches Wochenende auf dem Programm: In Düsseldorf sorgten sie dafür, dass 16.000 Menschen beim Marathon sicher ins Ziel kamen.

Die Helferinnen und Helfer errichteten und betrieben 26 Notfallschleusen entlang der 42,195km langen Strecke. Dabei handelt es sich um Einmündungen, die THW-Kräfte im Notfall für Rettungsdienst und Feuerwehr öffnen. Um die Zuschauer mit wichtigen Informationen zur Veranstaltung zu versorgen, stellte das THW zudem fünf Lautsprecherfahrzeuge bereit. Allerdings kamen die Lautsprecher nicht zum Einsatz, da der gesamte Marathon, wie auch in den letzten Jahren, ohne größere Zwischenfälle verlief. Und noch eine besonders erfrischende Aufgabe übernahmen die Ehrenamtlichen: Sie betrieben die Erfrischungsduschen für die Läuferinnen und Läufer.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service