Hauptnavigation

Einsatz für das THW nach Dacheinsturz

Nach dem Dacheinsturz eines ehemaligen Bauernhofes unterstützten die Ortsverbände Hückelhoven und Viersen die örtliche Feuerwehr.

Gegen 10:45 Uhr am vergangenen Samstag alarmierte die Kreisleitstelle Viersen den Fachberatung und die Fachgruppe Ortung Typ A (FGr O (A)) des OV Viersen zur Einsatzstelle nach Schwalmtal. Auf Grund des Einsatzstichwortes Dacheinsturz wurde ebenfalls ein Baufachberater aus dem OV Hückelhoven hinzugezogen.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte des THW, hatten die im Erdgeschoss registrierten Personen bereits das Gebäude unverletzt verlassen. Die im Obergeschoss registrierten Personen meldeten sich telefonisch vom Wocheneinkauf zurück. Da im Dachgeschoss jedoch Arbeiten stattfanden und die Ursache des plötzlichen Einsturzes weiterhin unklar war, musste selbiges noch überprüft werden. Wegen der starken Vertrümmerung und der akuten Einsturzgefahr wurde ein Trümmerhund des THW OV Viersen eingesetzt, um das Gebäude endgültig freizugeben.

Auf Grund der Instabilität des Dachstuhls, einschließlich der straßenzugewandten Giebelwand, wurden die 1. Bergungsgruppe (B 1) und die Fachgruppe Räumen Typ A (FGr R (A)) aus Viersen nachgefordert und unterstützten gemeinsam mit der örtlichen Drehleiter sowie dem eigens hinzugezogenen Kran der Feuerwehr Mönchengladbach, die Sicherung und das Abtragen der Giebelwand auf ein unkritisches Maß.

Insgesamt waren rund 20 ehrenamtliche Einsatzkräfte des THW vor Ort und im rückwärtigen Bereich tätig.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service