Hauptnavigation

Ein Weihnachtsbaum für Berlin

Es gibt Weihnachtspostämter und es gibt sogar Weihnachtswälder. Das Forstrevier Torfbruch im Kreis Paderborn ist so ein Weihnachtswald. Denn der Weihnachtsbaum für die Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund stammt zum mittlerweile achten Mal aus dem Eggegebirge. Der THW-Ortsverband Paderborn übernahm am 17. November den Transport nach Berlin sowie den Aufbau

Wie in den Vorjahren haben die Förster vom Regionalforstamt Hochstift eine stattliche Fichte im Staatswald gefunden und an das THW übergeben. Der etwa zehn Meter hohe Baum ist am Rand eines Waldweges über 25 Jahren im Freistand gewachsen, wurde durch zwei Forstwirte des Landesbetriebes geschlagen und mit dem Kran eines Forstspezialschleppers ganz vorsichtig und ohne Astbrüche auf dem Anhänger des THW abgelegt.

Nachdem die Ladung gesichert war, traten die acht Ehrenamtlichen gemeinsam mit Geschäftsführer Sascha Meyer die Fahrt von Lichtenau nach Berlin an. Die THWler luden den Baum vor der Landesvertretung ab, brachten ihn ins Gebäudeinnere und richteten ihn dort auf.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Navigation und Service