Hauptnavigation

Auszeichnungen, Dank und Zukunftsvisionen

THW, Feuerwehr, Polizei, Bundespolizei, Bundeswehr, weitere Hilfsorganisationen und die Bundespolitik – auf dem diesjährigen Neujahrsempfang des THW-Ortsverbandes Wanne-Eikel kamen vergangene Woche zum 15. Mal einflussreiche Persönlichkeiten des Bevölkerungsschutzes zusammen.

Traditionell finden die „Neujahrsgespräche im Katastrophenschutz“ in der ersten Januarwoche im THW-Ortsverband Wanne-Eickel statt. Rund 70 Gäste diskutierten auch in diesem Jahr über die Zukunft des Bevölkerungsschutzes. Mit dabei unter anderem der THW-Vizepräsident Gerd Friedsam, der THW-Landesbeauftragte für Nordrhein-Westfalen, Dr. Hans-Ingo Schliwienski, Michelle Müntefering, MdB und Alexander Vogt, MdL sowie Vertreter von Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr, Hilfsorganisationen und aus lokaler Politik und Verwaltung.

Gemeinsam schauten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Ereignisse des vergangenen Jahres zurück. Gerd Friedsam ehrte darüber hinaus den THW-Fachberater Friedhelm Kayß für dessen langjähriges Engagement mit dem THW-Ehrenzeichen in Bronze. Der Ortsbeauftragte des THW-Ortsverbandes Wanne-Eickel Aimo Glaser erhielt die Malteser Dankplakette, da er die Neujahrsgespräche eingeführt hatte und stetig weiterführt.

Im Namen aller Herner Bürgerinnen und Bürger richtete Bürgermeisterin Andrea Oehler einen Dank an alle Einsatzkräfte für deren Aktivitäten im vergangenen Jahr und wünschte ihnen für 2018 alles Gute.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service