Hauptnavigation

Grundausbildung für hauptamtliche THWler

Fünf Tage lang haben zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des THW aus fünf verschiedenen Dienststellen in Mönchengladbach gemeinsam Steine bewegt, Personen gerettet und Leitern erklommen.   

Aus drei Regionalstellen, der Dienststelle des Landesbeauftragten für NRW und der THW-Leitung kamen die zehn THWler zusammen, um weitere Lernabschnitte der Grundausbildung zu absolvieren.

Die Ausbilder vermittelten Lerninhalte zu den Themen Umgang mit Leitern, Aufbau von mobilen Stromerzeugern und Bewegen von Lasten. Besonderes Highlight war eine Abendübung, bei der die zuvor vermittelten Lerninhalte sich in einem Szenario wiederfanden. Hier musste die Einsatzstelle ausgeleuchtet, ein Gebäude erkundet und schließlich eine verletzte Person über eine schiefe Ebene gerettet werden.

„Die Ausbildung hat wirklich viel Spaß gemacht und wird mich auch in meinem beruflichen Alltag weiterbringen. Wir sind hier als Team toll zusammengewachsen“, berichtete einer der Teilnehmer.

Im Landesverband NRW wird eine Grundausbildung angeboten, welche aus fünf Modulen besteht und die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter flexibel besuchen können. Die vollständige Grundausbildung wird nur anerkannt, wenn alle Module sowie die dazugehörige Prüfung absolviert werden. Nur so kann man auch dem zeitlichen Ansatz, den die ehrenamtlichen Einsatzkräfte zur Erlangung ihrer Grundausbildung erfüllen müssen, gerecht werden.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Navigation und Service