Hauptnavigation

Pumpen in Piemont

Mit 39 Einsatzkräften nehmen die Schnell-Einsatz-Einheit Wasser Ausland (SEEWA) und ein High Capacity Pumping Modul (HCP) des THW noch bis zum 7. Dezember an der Feldübung ModEX 2018 (Module Exercise) in Norditalien teil, die Dienstag begonnen hat. Das Szenario ist eine schwere Überschwemmung im fiktiven Land Modulistan, wodurch internationale Hilfeleistung gefordert ist.

Starke Regenfälle und ein Sturm verursachten seit dem 28. November in Teilen Modulistans Überflutungen – das ist die Ausgangslage für die internationale Modulübung ModEX 2018. Das am stärksten betroffene Gebiet ist die Berg- und Alpenregion, wo heftige Niederschläge dazu führten, dass drei Flüsse über die Ufer traten. Die SEEWA des THW ist zur Hilfe geeilt und stellt die zusammengebrochene Trinkwasserversorgung mit einer mobilen Aufbereitungsanlage wieder her. Währenddessen kämpft das HCP-Modul, bestehend aus THW-Kräften der drei Landesverbände Nordrhein-Westfalen sowie Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Sachsen, Thüringen, gegen die Wassermassen. Ein Gesamteinsatzleiter des THW, ein sogenannter Head of Mission, koordiniert die beiden THW-Einheiten im Land. Der Landesverband NRW entsandte acht Ehrenamtliche, drei Fahrzeuge und eine Pumpe mit einer Förderleistung von 5.000 l/min.

Die Helferinnen und Helfer des THW üben gemeinsam mit italienischen, ungarischen und rumänischen Kräften. Für die Koordination der internationalen Einsatzkräfte ist ein EU Civil Protection Team (EUCPT) verantwortlich. In den betroffenen Gebieten der ModEX leben etwa viereinhalb Millionen Menschen und die Simulation beschreibt 15 Todesfälle, 250 Verletzte und 2000 Personen, die ihre Häuser verlassen mussten. Die Teilnehmenden fanden bei ihrem Grenzübertritt nach Modulistan darüber hinaus realistische Bedingungen vor, zum Beispiel einen geschlossenen Flughafen sowie Schwierigkeiten bei der Stromversorgung.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Zusatzinformationen

Mehr zur Region

Archiv

Hier können sie nach Ausbildungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service