Hauptnavigation

Einsätze

Hier finden sie Berichte über Einsätze im In- und Ausland der Ortsverbände aus dem Landesverband Nordhrein-Westfalen in chronologischer Reihenfolge.

Das THW betrieb am Feuerwehrgerätehaus einen Logistikstützpunkt

Waldbrand in der Wahner Heide

In der Wahner Heide, unweit des Kölner Flughafens, brannte am 5. April das Unterholz auf einer Fläche von rund 30 Hektar. Neben Kräften der Feuerwehren und Hilfsorganisationen leisteten rund 45 THW-Helferinnen und Helfer aus sieben Ortsverbänden logistische Hilfe.
mehr: Waldbrand in der Wahner Heide …
Bau eines Sprengwerks zur Sicherung eines Gebäudes

Explosion in Dortmund: Drei Tage suchen, sichern, räumen

Mehr als 200 Einsatzkräfte aus 13 Ortsverbänden waren vom 31.März bis zum 2.April nach einer Explosion in einem Wohnhaus in Dortmund-Hörde im Einsatz. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer suchten nach einer vermissten Hausbewohnerin und sicherten sowohl das teilzerstörte Wohnhaus als auch angrenzende Gebäude.
Rund 20 THWler aus Euskirchen und Schleiden räumten eine Drogenplantage in Bad Münstereifel

Räumung einer Drogenplantage

Rund 20 THW-Kräfte aus den Ortsverbänden Euskirchen und Schleiden unterstützen am 30.März die Kriminalpolizei Euskirchen bei der Räumung einer Drogenplantage in Bad Münstereifel.
THW-Witten leuchtet bei Großbrand aus

Licht an – THW Witten bei Großbrand im Einsatz

Um 3.38 Uhr des 22.März wurden die Helferinnen und Helfer der THW-Ortsverbands Witten über Ihre Meldeempfänger mit dem Text: „AMTSHILFE – Beleuchtung in den Bereitstellungsraum“ alarmiert. Mit Lichtmastanhänger und weiterem Material sorgten 16 Ehrenamtliche für ausreichend Licht für die Löscharbeiten.
Die Helferinnen und Helfer evakuierten in einem Umkreis von 100 Metern um das Bonn-Center alle Anwohnerinnen und Anwohner.

Evakuierung für den großen Knall

Es war ein Wahrzeichen der alten Bundeshauptstadt – das 60 Meter hohe Bonn-Center. Dessen Sprengung am Sonntag dauerte zwar nur wenige Sekunden, doch die Vorbereitungen waren groß angelegt. Der THW-Ortsverband Bonn war für den reibungslosen Ablauf des Ereignisses am Sonntag mitverantwortlich. Die rund 40 ehrenamtlichen Kräfte evakuierten Anwohnerinnen und Anwohner und organisierten darüber hinaus die Verpflegung von 170 Einsatzkräften.
Der Ortsverband Bonn unterstützte mit seinen Pumpen Wartungsarbeiten am Kraftwerk

Pumpen im Heizkraftwerk

Für eine Freischalt- und Umschlussmaßnahme im Bonner Heizkraftwerk mussten 400 Tonnen Kühlwasser innerhalb eines Tages in den Dransdorfer Bach gepumpt werden. Hierzu forderten die Stadtwerke Bonn die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen des Ortsverbands Bonn an.
Gemeinsam planen Feuerwehr und THW das weitere Vorgehen

Gasexplosion in Verl

Zu einer Gasexplosion in einem Hotel in Verl wurden die THW-Ortsverbände Gütersloh und Halle am 15.März gerufen. Die Helferinnen und Helfer sicherten das teileingestürzte Gebäude durch Baustützen und einer Konstruktion aus dem Einsatzgerüst-System (EGS).
Rückbau an der Flüchtlingsunterkunft

Letzter Einsatz an der Flüchtlingsunterkunft

In einem der 33 Einsätze für Flüchtlinge im Jahr 2015 errichteten Kräfte des THW-Ortsverbands Witten aus dem Einsatzgerüst-System (EGS) ein Eingangsbauwerk für ein Großzelt. Am 9. März bauten zehn THWler die Tragkonstruktion zurück.
Im Auftrag der Polizei pumpte das THW ein Regenrückhaltebecken leer

Pumpen für die Polizei

Am 7. März unterstützten rund 20 Helferinnen und Helfer der THW-Ortsverbände Dinslaken und Moers die Mordkommission Duisburg bei der Suche nach einer vermutlichen Tatwaffe.
Plattform für Löscharbeiten

Plattformen zur Brandbekämpfung

Ein Kaminbrand in einem Hotel in Marienheide entwickelte sich Anfang März zu einem der größten Brandeinsätze der vergangenen Jahre im Oberbergischen Kreis. Rund 20 THW-Kräfte errichteten Plattformen für die Feuerwehr, um die Brandbekämpfung zu erleichtern.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Einsätzen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service