Hauptnavigation

Meldungen

Berichte und Meldungen über Veranstaltungen, Personalien, Ausstattung und alles Berichtenswerte aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen sind hier in chronologischer Reihenfolge zu finden.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus!

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus!

Die Vorbereitungen zum Bundesjugendlager 2019 laufen auf Hochtouren. Nicht mehr lange, dann ist es soweit!
mehr: Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus! …
Die ersten 14 neuen GKW I wurden an das THW übergeben; davon gingen zwei nach NRW: Hilden und Wermelskirchen.

Die ersten neuen GKW sind da!

Er ist der mobile Werkzeugkoffer des THW, in jedem Ortsverband vorhanden und geht nun in eine neue Generation: der Gerätekraftwagen I (GKW I). Am 12. Januar übergab THW-Präsident Albrecht Broemme 14 neue Einsatzfahrzeuge an Ortsverbände aus fünf Landesverbänden. Aus Nordrhein-Westfalen nahmen Ehrenamtliche aus den Ortsverbänden Hilden und Wermelskirchen ihren neuen GKW I in Empfang.
THW-Landesbeauftragter Dr. Schliwienski, THW-Präsident Albrecht Broemme und Innenminister Herbert Reul wollen die Kooperation zwischen THW und Polizei vertiefen

THW und Polizei vereinbaren intensivere Zusammenarbeit

THW und Polizei wollen im bevölkerungsreichsten Bundesland noch enger zusammen arbeiten. Das bekräftigten Landesinnenminister Herbert Reul, THW-Präsident Albrecht Broemme und THW-Landesbeauftragter für NRW, Dr. Hans-Ingo Schliwienski, bei und durch die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung am 20. Dezember in Düsseldorf.
Innenminister Reul auf dem NRW-Tag im Gespräch mit einer Ehrenamtlichen am NRW-Tag

#engagiertfürNRW

Wenn Sturmtief „Friederike“ wütet, Flüsse überquellen oder Feuer zum Großbrand wird, dann lassen sie alles stehen und liegen und sind da - die vielen ehrenamtlichen Kräfte aus dem Katastrophenschutz in Nordrhein-Westfalen. „Eine funktionierende Gefahrenabwehr wäre ohne die engagierten freiwilligen Helferinnen und Helfer nicht denkbar“, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul. Deshalb dankte er ihnen am 5. Dezember, dem Tag des Ehrenamts, in Düsseldorf.
Der THW-Landesbeauftragte für NRW, Dr. Hans-Ingo Schliwienski, zeichnte Richard Schwarzer (r.) für 50 Jahre Engagement im THW aus

50 Jahre in der Region und der Welt im Einsatz

In einem Festakt im Bürgersaal Oberhausen gratulierten Gäste aus Politik, Gesellschaft und THW dem ehemaligen Ortsbeauftragten für Schleiden, Richard Schwarzer, für seine großen Leistungen für das THW und die Allgemeinheit in den letzten 50 Jahren.
Das THW stellte dem Fachpublikum den Führungs- und Kommunikationskraftwagen vor

Kommunikation, aber sicher

Drei Tage lang war sichere Kommunikation das Thema auf dem Messegelände in Köln. Behörden, Industrie und Experten tauschten sich bei der PMRexpo vom 27. Bis 29. November aus. Einer der Teilnehmenden war das THW.
Fachgruppen Führung/ Kommunikation im Austausch (Symbolbild)

Glühende Drähte und viel Gesprächsbedarf

Die Leiter der zwölf nordrhein-westfälischen Fachgruppen Führung/ Kommunikation (FK) sowie ihre Stellvertreter trafen sich am 17. November im Ortsverband Oberhausen zur zweiten Tagung des Jahres. Die Führungskräfte befassten sich mit dem Einsatz beim Moorbrand in Meppen und blickten nach vorne.
Im Namen des Bundespräsidenten verlieh Innenminister Horst Seehofer die Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an die Ehrenamtlichen.

Verdiente Orden für Ehrenamtliche

Im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) in Berlin verlieh Innenminister Horst Seehofer den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an 12 Männer und Frauen für ihr ehrenamtliches Engagement. Im Namen des Bundespräsidenten zeichnete er fünf THW-Helfer und eine THW-Helferin für ihren langjährigen und besonderen Einsatz aus.
Richtig eng wird es im Übungstank

Sieben neue Atemschutzgeräteträger im THW-Ortsverband Dinslaken

Seit Oktober haben sieben Helfer des THW-Ortsverbandes Dinslaken erfolgreich eine Fortbildung zum Atemschutzgeräteträger absolviert. Insgesamt verfügt der Ortsverband nun über neun Helferinnen und Helfer, die unter Umluft unabhängigen Atemschutzgeräten Einsätze und technische Hilfeleistungen durchführen können.
Beobachter bei der Planübung

Zugtrupp Ausbildungswochenende 2018

Ahrweiler. Das letzte Wochenende nutzten 90 ehrenamtliche Einsatzkräfte aus 13 THW Ortsverbänden und von drei Feuerwehren zur Fortbildung der Führungsunterstützungseinheiten.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service