Hauptnavigation

Meldungen

Berichte und Meldungen über Veranstaltungen, Personalien, Ausstattung und alles Berichtenswerte aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen sind hier in chronologischer Reihenfolge zu finden.

Beim Gang um den Gerätekraftwagen erfuhren die Schülerinnen, welche Ausstattung sich auf diesem befindet

Schwere Geräte, starke Mädchen

Sechs nordrhein-westfälische THW-Ortsverbände beteiligten sich am 26. April am bundesweiten Girls‘ Day. Dutzende Schülerinnen erfuhren, was das THW macht und packten an. Und eines war allen schnell klar: Schwere Technik können Mädchen genauso gut wie Jungs!
Blickfang auf dem "blauen" Stand: Die beim THW-Ortsverband stationierte Pumpe der Feuerwehr Ratingen

Ein Original unter vielen Modellen

Vier Tage lang war sie der Hingucker auf dem THW-Ausstellungsstand in der „Blaulichthalle“ auf der Intermodellbau: Die „rote“ Drehkolbenpumpe des Ortsverbands Ratingen mit einer Förderleistung von bis zu 5.000 l/min. Im 21. Jahr präsentierte sich das THW auf der weltgrößten Spielwaren- und Modellfahrzeugmesse in Dortmund.
Das starke Gespann der Fachgruppe Trinkwasserversorgung

Die zweite Etage macht den Unterschied

Die Ortsverbände Ibbenbüren und Lemgo freuen sich über neue Anhänger für ihre Fachgruppe Trinkwasserversorgung. Am vergangenen Wochenende holten die THWler die doppelstöckigen Anhänger in Neustadt/ Dosse ab. Mit dem neuen Anhänger geht ein neues Transportkonzept samt Mitnahmestapler einher.
Das THW präsentierte auf der „eRic“ einen Teil seiner Fahrzeuge sowie Spezialwerkzeuge, wie etwa eine Kettensäge für Beton

Katastrophenschutz unter Nachbarn

Unglücke und Katastrophen kennen keine Grenzen. Dies sehen die Bevölkerungsschutzsorganisationen der Niederlande und Deutschlands nicht erst seit der Feuerwerks-Katastrophe in Enschede im Mai 2000 so und arbeiten Hand in Hand zusammen. Das Technische Hilfswerk (THW) ist da keine Ausnahme. So ist es auch nur selbstverständlich, dass das THW sich in der vergangenen Woche auf der niederländischen Katastrophenschutzmesse „eRic“ präsentierte.
Die THWler in Brilon hatten Werkzeuge korrekt zu bennenen

Neue Einsatzkräfte für drei Regionalbereiche

Nerven gespannt wie ein Drahtseil in einem Mehrzweckzug, Nervosität machte sich am 14. April in Brilon, Hilden und Minden breit. Für rund 50 Helferanwärterinnen und –anwärter stand die Abschlussprüfung der Grundausbildung an.
Der Landesbeauftragte Dr. Schliwienski (3 v.l.) zeichnete Christian Thielker (5 v.l.) und Sascha Bogdan (7 v.l.) mit dem THW-Ehrenzeichen in Brone aus

Ausgezeichnetes Engagement

Der Ortsverband Herford lud am vergangenen Samstag ein, um Sascha Bogdan mit dem THW-Ehrenzeichen in Bronze auszuzeichnen. Bei der einen Ehrung blieb es zur Überraschung der Gäste und des zweiten Ausgezeichneten nicht. Christian Thielker wurde ebenfalls mit dem Ehrenzeichen in Bronze geehrt.
Im THW-Ortsverband lagert eine Vielzahl von Werkzeugen und anderen Ausstattungsgegenständen. Hier den Durchblick zu behalten, ist die Aufgabe des Schirrmeisters oder der Schirrmeisterin.

Das Material im Blick

Eine funktionsfähige und vollständige Ausstattung ist im Einsatz das A und O. Der THW-Schirrmeister oder die THW-Schirrmeisterin hat daher stets den Überblick über Schraubenschlüssel, Radlader und Kettensäge. Mit technischem Verständnis, Organisationstalent und Verantwortungsbewusstsein repariert er unter anderem Geräte und pflegt die Fahrzeuge des THW-Ortsverbandes.
Generationenwechsel im Ortsverband Köln Nord-West: Heiko Pereira Wolf (3.v.r.) und Katrina Gabriel übernehmen die Ämter von Bernd Laut (3.v.l.) und Manfred Dunkel (2.v.l.)

Generationswechsel im Ortsverband Köln Nord-West

Nach drei Amtszeiten hat Bernd Laut, Ortsbeauftragter des Ortsverbands Köln Nord-West, die Dienstgeschäfte an seinen Nachfolger Heiko Pereira Wolf übertragen. Bei der feierlichen Amtseinführung am Freitagabend durch den Landesbeauftragten Dr. Hans-Ingo Schliwienski wurden Bernd Laut und sein Stellvertreter Manfred Dunkel für ihre Verdienste mit dem THW-Ehrenzeichen ausgezeichnet.
Festlich geschmückt warten die neue Netzersatzanlage und der neue Mannschaftslastwagen auf ihre Segnung

Zwei neue Fahrzeuge und ein bekanntes Gesicht

Im Herbst 2017 erhielt der Ortsverband Gronau einen neuen LKW sowie einen neuen Notstromerzeuger mit 200kVA Leistung. Der Landesbeauftragte Dr. Hans-Ingo Schliwienski übergab die beiden Fahrzeuge bei einer Feierstunde am 6. April offiziell an die Ehrenamtlichen. Die Fahrzeugsegnung nahm mit Pater Florian Maria Lim ein Geistlicher vor, der sich von 2001 bis 2005 selbst im Ortsverband engagierte.
Im neuen Video aus der Reihe „Funktionen im THW-Ortsverband“ sprechen Bernard de Groot und Stefan Jung von ihrer Leidenschaft, für ihre Kameradinnen und Kameraden sowie andere Einsatzkräfte zu kochen.

Sie lassen nichts anbrennen

Bei Diensten, Ausbildungen oder vor und nach Einsätzen kann die Arbeit im THW mal länger dauern. Damit alle Helferinnen und Helfer bei Kräften bleiben und gute Verpflegung bekommen, gibt es die Stabsfunktion Köchin beziehungsweise Koch im Ortsverband.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service