Hauptnavigation

Meldungen

Berichte und Meldungen über Veranstaltungen, Personalien, Ausstattung und alles Berichtenswerte aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen sind hier in chronologischer Reihenfolge zu finden.

Ablängen eines Holzes mit der Bügelsäge

Grundausbildung abgeschlossen – Elf neue Einsatzkräfte für vier Ortsverbände

Die Grundausbildungsprüfung legten am 7. Juli elf Helferanwärterinnen und Helferanwärtern aus den Ortsverbänden Düsseldorf, Solingen, Velbert und Viersen ab. Sie stehen nun als Einsatzkräfte zur Verfügung.
Mit ihrer Expertise schätzen Baufachberaterinnen oder Baufachberater Gefahrenpotentiale an Einsatzstellen ein und beraten die jeweilige Einsatzleitung.

Unerschütterliche Fachkompetenz

Ausbildung, Einsätze und Übungen: Technisches Grundwissen bringen alle Ehrenamtlichen im THW mit in den Dienst. Doch gerade nach baulichen Schäden bedarf es Spezialistinnen und Spezialisten, die mit ihrem Wissen und ihrer Kompetenz Gefahrenpotentiale erkennen, sie einschätzen und die richtigen Sicherheitsmaßnahmen empfehlen. Im THW machen das Baufachberater und Baufachberaterinnen. Nach einer umfassenden Ausbildung und mit viel Erfahrung tragen sie so zur Sicherheit der Einsatzkräfte bei.
Die Höhe des Fahrzeugs richtig einzuschätzen war eine der Aufgaben bei der Kraftfahrerfortbildung

Geschick hinter dem Lenkrad war gefragt

Was ist eine „Nato-Wende“? Wie stelle ich Sitz und Spiegel richtig ein und bin ich in der Lage, die Höhe und Breite meines Einsatzfahrzeuges sicher einzuschätzen? Diesen Fragen und weiteren Herausforderungen stellten sich die 20 Teilnehmenden aus acht Ortsverbänden des Regionalbereichs Münster bei einer Fortbildung für Kraftfahrer von THW-Einsatzfahrzeugen.
Nächtliche Beleuchtungsübung

Erfolgreiche Qualifikation im zehnten Jahr

Seit 2008 bildet ein Team aus Elektroingenieuren, Technikern und Elektrofachkräften Einsatzkräfte im Landesverband Nordrhein-Westfalen zu Maschinisten für Stromerzeugungsaggregate aus. Zum zwölften Mal fand die Ausbildung im Ortsverband Castrop-Rauxel statt. Vom 22. bis 24. Juni durchliefen 19 Ehrenamtliche erfolgreich die Ausbildung.
Das Logo des diesjährigen Landesjugendlagers

Zu Gast bei Freunden!

In einem Monat ist es so weit: Unter dem Motto „Zu Gast bei Freunden!“ findet vom 20. bis 27. Juli das Landesjugendlager 2018 (LaJuLa) der THW-Jugend NRW auf dem Gelände der Landespolizei NRW in Schloß Holte-Stuckenbrock statt. Mit rund 750 Teilnehmenden ist das diesjährige LaJuLa das bisher größte Zeltlager, das die THW-Jugend NRW veranstaltet.
Beim Aufbau der Beleuchtung kommt es auch auf die richtige Reihenfolge an

Geprüft und bestanden

Es ist geschafft: Seit 16. Juni sind 25 frisch gebackene THWler bereit für den Einsatz. Nach rund sechsmonatiger Vorbereitungszeit absolvierten die Prüflinge aus sieben Ortsverbänden des Regionalbereichs Dortmund ihre Abschlussprüfung auf dem Übungsgelände des Ortsverbandes Werne.
Durch die Kooperationsvereinbarung wird die THW-Grundausbildung für angehende Studierende der Bauingenieurwesen an der HRW nun als Vorpraktikum anerkannt

HRW und THW vereinbaren Zusammenarbeit

Die Hochschule Ruhr West (HRW) und der THW-Landesverband NRW haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ab sofort können Studierendinteressierte des Studiengangs Bauingenieurwesen ihr Vorpraktikum im THW-Ortsverband leisten. Später können sie auch Wahlmodule und Praxissemester beim THW absolvieren.
Menschenkenntnis, Organisationstalent und fachliche Eignung machen eine gute Gruppenführerin oder einen guten Gruppenführer aus.

Das Menschliche zählt

Führungskräfte im THW haben eine große Verantwortung gegenüber anderen Helferinnen und Helfern. Das gilt insbesondere für die Gruppenführerinnen und Gruppenführer, denn sie entscheiden über das Vorgehen der Gruppe und müssen das Geschehen an der Einsatzstelle genau im Auge behalten.
Die Dinslakener THWler waren nach fünf Jahren zurück in ihrem Einsatzgebiet

Dinslakener THW-Kräfte nach fünf Jahren zurück im Einsatzgebiet

Am 5. Juni 2013 rückte der Orsverband Dinslaken in den Osten Deutschlands aus, um beim Jahrhunderthochwasser zu unterstützen. 22 Einsatzkräfte machten sich mit Pumpen und weiterem Gerät auf den Weg. Dort wurden sie in Thallwitz, am Ostufer der Mulde liegend, eingesetzt. Fünf Jahre später stattete eine Dinslakener Delegation Thallwitz und der Feuerwehr einen Besuch ab.
"Allzeit gute Fahrt" wünschte der Landesbeauftragte Dr. Schliwienski (l.) bei der Schlüsselübergabe für den neuen Mannschaftslastwagen IV

Amtseinführung mit Landesinnenminister

Der Landesbeauftragte für NRW, Dr. Hans-Ingo Schliwienski, führte im Rahmen einer Feierstunde Jürgen Köppe in das Amt des Ortsbeauftragten für Bergneustadt eint. Zu den ersten Gratulanten gehörte Landesinnenminister Herbert Reul.

Zusatzinformationen

Archiv

Hier können sie nach Meldungen suchen.

Archivsuche

Navigation und Service