Hauptnavigation

THW-Jugend: spielend helfen lernen

Tolerant – hilfsbereit - weltoffen

Einen See mit einem selbstgebauten Floß befahren oder einen Bach mit einem Steg überqueren? Lernen, wie man eine Einsatzstelle richtig ausleuchtet oder Verletzte transportiert? Bei einem Zeltlager mit anderen Jugendlichen aufregende Tage erleben? Das ist die THW-Jugend!

Die THW-Jugend NRW e.V. wurde 1984 gegründet und ist eine selbstständige regionale Gliederung der THW-Jugend e.V., dem Jugendverband der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. In jedem der 127 THW-Ortsverbände in Nordrhein-Westfalen gibt es eine Jugendgruppe. In diesen lernen über 3.000 Jugendliche spielend zu helfen. Auf spannende und spielerische Art und Weise werden die Jugendlichen mit der Technik des THW vertraut gemacht. Neben der technischen Ausbildung steht die gemeinsame Freizeitgestaltung auf dem Programm.

Von Spiele-, Film- sowie Grillabenden bis hin zu Wanderungen, Ausflügen oder Erlebniswochenenden – die Jugendlichen organisieren was Spaß macht. Weiterhin engagieren sich die Mädchen und Jungen bei technischen Hilfeleistungen, Umweltschutzaktionen oder der Kriegsgräberpflege. Alle zwei Jahre finden als Höhepunkt das Bundesjugendlager und der Bundeswettkampf statt.

Die Jugendgruppen knüpfen Kontakte mit jungen Menschen in der ganzen Welt. Das enge Netzwerk der THW-Jugend ermöglicht interessante Begegnungen mit anderen Kulturen. Seit vielen Jahren besteht beispielsweise ein intensiver Austausch mit russischen Jugendorganisationen.

Die Vermittlung von Toleranz, Hilfsbereitschaft und Weltoffenheit, das Erlernen von Teamarbeit und die Heranführung an die Demokratie nehmen bei der Arbeit der THW-Jugend einen wichtigen Stellenwert ein. Geschulte Betreuerinnen und Betreuer bilden die Mädchen und Jungen aus und unterstützen sie mit Rat und Tat.

Einsteigen können Jungen und Mädchen ab zehn Jahren. In einigen Ortsverbänden gibt es Minigruppen, wo Kinder bereits ab sechs Jahren altersgerecht mitmachen können.

Mit Vollendung des 17. Lebensjahres können die Jugendlichen in den aktiven Dienst in ihrem Ortsverband übertreten und die Grundausbildung absolvieren. Danach dürfen sie bei Einsätzen mit ihrem erlernten Wissen Menschen in Not helfen.

Jugendgruppen

Das Bearbeiten vom Holz ist Teil der fachlichen Ausbildung der Junghelferinnen und Junghelfer

"Spielend helfen lernen"- unter diesem Motto werden in den 127 THW-Ortsverbänden Nordrhein-Westfalens rund 3.300 Jugendliche zwischen sechs und 17 Jahren altersgerecht und in spielerischer Form an die Technik des THW herangeführt.

mehr: Jugendgruppen …

Einheit in Vielfalt

Einheit in Vielfalt - Wir sind stark

mehr: Einheit in Vielfalt …

Zusatzinformationen

Weitere Informationen zum Landesverband

Logo des THW-Landesverbands Nordrhein-WestfalenLandesverband Nordrhein-Westfalen

Navigation und Service